Archive

Hygienekonzept der FVgg. 1903 Mainz-Mombach e.V.

Liebe Vereinsmitglieder und Sportfreude,

der Trainings- und Spielbetrieb beginnt wieder. Wie alle anderen Sportvereine haben wir die Aufgabe zu meistern, ein Hygienekonzept zu erstellen und bei jedem Training oder Spiel  auf der BSA Mombach anzuwenden.

Den aktuellen Stand sowie weitere Informationen zum Thema Corona-Virus findet Ihr online auf unserer Homepage unter https://www.mombach03.de/corona-info/.

Wir wünschen Euch weiterhin viel Gesundheit und Spaß im Verein.

Der Vorstand

Aktueller Status zum Sportbetrieb

Liebe Vereinsmitglieder, liebe Eltern,

ab dem 18.05.2020 ist die Bezirkssportanlage für den Fußballsport wieder geöffnet. Unter der Einhaltung von Vorgaben des Landes und des Sportamtes dürfen unsere Mannschaften wieder trainieren.

Aktuell sichten wir diese Vorgaben und prüfen die Umsetzung der Maßnahmen für unseren Verein. Bis der Ball wieder rollen kann, werden daher noch einige Tage vergehen.

Der Spielbetrieb für die Saison 2019/2020 wurde zwischenzeitlich vom SWFV für beendet erklärt. Offen ist noch die Frage, wie die Tabelle bewertet wird und ob es Auf- und Absteiger geben wird.

Wir werden Sie weiterhin über unsere Homepage und die einzelnen Chatgruppen informieren. 

Bleiben Sie gesund.

Der Vorstand

Meldung vom SWFV

Sehr geehrte Damen und Herren,

auf Grund der aktuellen Verfügungen und Verordnungen im Bereich des Südwestdeutschen Fußballverbandes hat das Präsidium des SWFV folgendes beschlossen:

  • Der Spielbetrieb in allen Senioren-, Aktiven- und Jugendklassen für Pflicht- und Freundschaftsspiele wird weiterhin bis auf weiteres – jedoch bis mindestens 20.04.2020 – ausgesetzt.
  • Für die Zeit danach wird eine erneute Bewertung vorgenommen. Über getroffene Entscheidungen wird zeitnah informiert.
  • Alle Lehrgänge und Auswahlmaßnahmen sowie sonstige Maßnahmen finden bis einschließlich 20.04.2020 nicht statt.
  • Tagungen und Sitzungen finden in dieser Zeit nicht statt; ausgenommen sind Video- und Telefonkonferenzen.
  • Bis einschließlich 01.05.2020 findet kein Kreistag-, Kreisjugendtag oder Kreisschiedsrichtertag statt. Neue Termine werden noch bekanntgegeben.
  • Die Geschäftsstelle in Edenkoben ist für Publikumsverkehr geschlossen. Sie ist am Montag, Dienstag, Donnerstag und Freitag telefonisch oder per E-Mail/E-Postfach zu den üblichen Öffnungszeiten zu erreichen. Mittwochs ist die Geschäftsstelle geschlossen und nicht erreichbar. Die Sportschule bleibt geschlossen.

Mit freundlichen Grüßen

Dr. Hans-Dieter Drewitz Michael Monath
-Präsident- – Geschäftsführer –

Unterbrechung des Trainings- und Spielbetriebs wegen Coronavirus

Liebe Mitglieder,
liebe Eltern unserer Jugendspieler,

gestern (13.03.2020) wurden wir vom SÜDWESTDEUTSCHEN FUSSBALLVERBAND (SWFV) informiert, dass der Spielbetrieb im gesamten Verbandsgebiet bis zum 31.03.2020 ruht.

Parallel dazu wurden wir vom Sportamt der Stadt Mainz in Kenntnis gesetzt, dass die städtischen Sportanlagen (z.B. die Bezirksportanlage Mainz-Mombach) bis zum 19.04.2020 geschlossen werden.

Da eine offen Sportanlage Voraussetzung für den Trainings- und Spielbetrieb ist, ruht somit bis auf weiteres auch unser Trainings- und Spielbetrieb für alle Mannschaften.

Inwieweit diese Unterbrechung, Auswirkung auf den restlichen Saisonverlauf, abschließende Platzierungen in der Tabelle sowie für Auf- und Abstieg bedeutet, ist aktuell nicht bekannt und absehbar. Ich bitte um Verständnis das diese Fragen auch nicht zeitnah in den nächsten Tagen geklärt werden können.

Sobald wir weitere verifizierte Informationen haben, werden wir Euch/Sie über unsere Homepage und andere Informationskanäle in Kenntnis setzen.

Der Satz „Fußball ist die schönste Nebensache der Welt.“ trifft die aktuelle Situation auf den Punkt. Am Ende ist der Fußball nur Nebensache und das ist auch gut so!

In diesem Sinne, achtet auf Euch, bleibt gesund, damit wir bald wieder dieser schönsten Nebensache nachgehen können.

Der Vorstand.

https://www.swfv.de/Meldungen/Spielbetrieb/Aussetzung-der-Spiele-im-SWFV

 

 

Mitgliederversammlung 2019/2020

Liebe Vereinsmitglieder,
 
hiermit laden wir Sie zur ordentlichen Mitgliederversammlung 2019/2020, am Dienstag den, 28.01.2020 um 19:00 in unserem Vereinsheim, Auf der Langen Lein 2a in Mombach ein.
 
Tagesordnung:
 
  1. Eröffnung der Sitzung durch den 1. Vorsitzenden
  2. Berichte der Abteilungen
  3. Geschäfts- und Finanzbericht
  4. Bericht der Kassenprüfer
  5. Aussprache
  6. Entlastung der Kasse und des Vorstandes
  7. Neuwahlen zum Vorstand
  8. Anträge und Verschiedenes
Anträge zum Punkt 8 der Tagesordnung sind bis zum 20. Januar 2020 schriftlich an die Geschäftsstelle der FVgg. 03 Mombach e.V. Auf der Langen Lein 2a,  55120 Mainz, einzureichen.
 
Das Protokoll der Mitgliederversammlung 2018 kann auf der Vereinshomepage, über die Adresse https://www.mombach03.de/mitgliedschaft/ eingesehen werden.
 
Der Vorstand

Mitgliederversammlung 2018

Liebe Vereinsmitglieder,
hiermit laden wir Sie zur ordentlichen Mitgliederversammlung 2018, am Dienstag den, 27.11.2018 um 19:00 in unserem Vereinsheim, Auf der Langen Lein 2a in Mombach ein.
Tagesordnung:
  1. Eröffnung der Sitzung durch den 1. Vorsitzenden
  2. Berichte der Abteilungen
  3. Geschäfts- und Finanzbericht
  4. Bericht der Kassenprüfer
  5. Aussprache
  6. Entlastung der Kasse und des Vorstandes
  7. Neuwahlen zum Vorstand
  8. Anträge und Verschiedenes
Anträge zum Punkt 8 der Tagesordnung sind bis zum 20. November 2018 schriftlich an die Geschäftsstelle der FVgg. 03 Mombach e.V. Auf der Langen Lein 2a,  55120 Mainz, einzureichen.
Das Protokoll der Mitgliederversammlung 2017 kann auf der Vereinshomepage, über die Adresse https://www.mombach03.de/mitgliedschaft/ eingesehen werden.
Der Vorstand

Jugend kickt: Mombach 03 verstärkt Nachwuchsarbeit weiter

Der Mombacher Traditionsverein präsentiert zur kommenden Saison tolle Zahlen: Für die Grünen Papageien gehen insgesamt elf Jugendmannschaften an den Start. Von der B- bis zur F-Jugend werden jeweils zwei Mannschaften und zusätzlich noch ein Bambini-Team gemeldet. „Es freut mich, dass wir in der B-Jugend erstmals seit Jahren zwei Teams melden können“, sagt Stefan Böcher, 1. Vorsitzender der Fußballvereinigung. „Das zeigt die Nachhaltigkeit unseres Engagements in der Jugendarbeit und ist ein wichtiger Schritt für unsere Zukunft.“

Geballte Nachwuchskraft: Alle Jugendmannschaften der 03er auf einen Blick (Foto: Gerhard Horion)

Geballte Nachwuchskraft: Alle Jugendmannschaften der 03er auf einen Blick (Foto: Gerhard Horion)

Besonders erfreulich: Der 2004er-Jahrgang (D1) schaffte den direkten Wiederaufstieg in die Kreisliga. Mit einer starken Rückrunde – 48 Punkte bei 134:20 Toren – holte das Team die Meisterschaft nach Mombach. Und die gute Jugendarbeit der 03er spricht sich in Mainz und Umgebung herum: Immer mehr Kinder und Jugendliche spielen im Verein, zur nächsten Saison konnten sechs neue Jugendtrainer gewonnen werden. „Nur mit weiteren qualifizierten Übungsleitern können wir unsere gute Arbeit fortsetzen“, so Jugendleiter Holger Hofrichter. „Alle Trainer identifizieren sich mit unserem Konzept und bilden sich aktiv weiter.“

Für die Jahrgänge 2003, 2005 und 2006 sucht der Verein aktuell noch Spielerinnen und Spieler, die Lust haben, für die Grünen Papageien dem Ball hinterherzujagen. Wer Lust und Interesse hat, kann sich jederzeit unter der Adresse jugend@mombach03.de mit Holger Hofrichter in Verbindung setzen.

Hattrick in sechs Minuten

Mombach 03 gewinnt das Verfolgerduell in der D-Junioren-Kreisklasse gegen Saulheim

Autor: Martin Gebhard; Quelle: Fupa.net

Keine Angst vor größeren Gegenspielern: Der Saulheimer Tobias Mehlem bringt den Ball am Mombacher Hasib Ayoubi vorbei. Dennoch setzten sich 03er durch. Foto: Axel Schmitz

SAULHEIM. Nicht minder spannend wie in der Fußball-Bundesliga verläuft die Endphase der Saison bei den heimischen D-Junioren in der 1. Kreisklasse, Gruppe 2. Mit dem feinen Unterschied, dass es beim Nachwuchs an der Tabellenspitze eben noch dramatischer zugeht, da der Meister noch längst nicht gekürt ist.

Die besten Chancen auf den Titel hat die altehrwürdige Fußballvereinigung Mombach 03, die das Verfolgerduell beim FSV Saulheim mit 4:1 (4:0) Toren gewonnen hat. Die TSG Drais ist zwar mit einem Punkt Vorsprung weiterhin Tabellenführer, hat aber bereits ein Spiel mehr bestritten als die 03er. Aber selbst die Saulheimer, die gegen die Mombacher das Hinspiel gewonnen haben, und auch noch ein ganz klein wenig der SC Lerchenberg, sind im megaspannenden Rennen um die „Meisterschale“ noch nicht aus dem Rennen. Das große Hoffen beziehungsweise Bangen kann also noch bis in den Juni hinein gehen. Und bei Punktgleichheit „droht“ sogar ein Entscheidungsspiel.

Die Entscheidung im Gipfeltreffen an der Saulheimer Mühlbachaue früh herbeizuführen, gelang den Mainzern um Trainer Michael Wright und seinen Assistenten Ismail Sözügen bereits nach wenigen Minuten. Dafür sorgte mit einem lupenreinen Hattrick binnen nur sechs Minuten Sturmspitze Omar Kouidry. Erst versenkte der 13-Jährige zwei Fernschüsse (10./12). Dann ließ der „Knipser“ eine fast ebenso unhaltbare Bogenlampe aus kaum geringerer Entfernung folgen (16.). Schon zuvor hatte sein Teamkamerad Mathis Juretko gezeigt, wie eine Bogenlampe geht. Nur klatschte der Ball aus fast 30 Metern an die Latte (5.).

Wenn es auf dem holprigen Grün eben nicht so mit den Ballstafetten gelingen will, muss auch mal ein Standard herhalten, dachten sich die 03er. Eine Freistoßflanke von Kouidry lenkte Hamza Hüyük an den Pfosten; Nuri Stäblein staubte ab – 0:4 (18.). Die Messe war fast schon gelesen.

Oder doch nicht? In leiser Vorahnung, was da noch kommen könnte, ermahnte 03-Keeper Zakaria Alhoffad seine Vorderleute: „Es steht 0:0!“ Seine Trainer haben es sicher gerne vernommen. Vor allem im Rückblick auf das besagte Hinrundenspiel, in dem die Mombacher drei Gelbe und eine Gelb-Rote Karte kassiert hatten. Aber diesmal konnte die umsichtig leitende, 18-jährige Schiedsrichterin Celine Körper (Hahnheim) nach 60 nicht minder ereignisreichen Spielminuten ein sehr erfreuliches Fazit ziehen – ganz ohne Karten.

„Wir sind motiviert ins Spiel gegangen“, resümierte der 13-jährige Kapitän der Saulheimer, David Triebs. „Und auch nach der Pause haben wir nicht aufgegeben.“ In der Tat: Da lieferte die Mannschaft von Coach Dominik Theis und Co-Trainer Paul Weckmüller, aufgelaufen mit rund 50 Prozent des jüngeren Jahrgangs, mindestens eine Partie auf Augenhöhe. Und belohnte sich immerhin mit dem Anschlusstreffer von David Hawel, der einen Querpass von Leopold Menges unter die Latte jubelte (46.).

FSV Saulheim: Schüttler; Menges, Mehlem, Venter, Hawel, Triebs, Ruth, Raufi, Jung. Eingewechselt: Blumenroth, Wewel, Reske, Schik.

FVgg. Mombach 03: Alhoffad; Juretko, Mandic, Jansen, Stäblein, Hüyük, Ayoubi, Kouidry, Salihovic. Eingewechselt: Sözügen, Kreuz, Bektas, Celik.

Hoffnung längst nicht aufgegeben

MOMBACH. Der Blick auf die Tabelle der Fußball-B-Klasse Mainz-Bingen Ost verheißt für die FVgg. Mombach 03 im Moment nichts Gutes. Der traditionsreiche Stadtteilklub ist Schlusslicht, hat aus 19 Spielen nur drei Siege geholt – und 14 Partien verloren. Auch der Auftakt in die Restrückrunde ging in die Hose. Gegen Spitzenreiter TSV Ebersheim unterlagen die 03er zu Hause 1:5. Vereinsvorsitzender Stefan Böcher glaubt dennoch weiter an den Klassenerhalt. Der 03-Chef hat die Hoffnung keineswegs aufgegeben – und sieht für seine Mombacher perspektivisch ohnehin Licht am Ende des Tunnels.

Diverse Kicker sind Studenten

Derzeit steckt die FVgg. mit ihrer ersten Mannschaft allerdings tief im Abstiegskampf. Bislang stehen für die Mannschaft von Trainer Michael Taesler erst elf Punkte auf der Habenseite. „Wenn uns alle Spieler aus unserem Kader regelmäßig zur Verfügung stehen, bin ich überzeugt, dass wir die nötige Qualität besitzen, um da unten rauszukommen“, sagt Stefan Böcher, der das Amt des 03-Vorsitzenden 2009 von seinem Vater Horst übernommen hatte. Das Problem in Mombach: Diverse Kicker sind Studenten. Was immer wieder dazu führt, dass sie kurzfristig an Wochenenden nicht in Mainz sind und somit nicht zum Einsatz kommen können. Das ist schon seit einigen Jahren so. Der FVgg. fehlen daher Planungssicherheit und Kontinuität in der Aufstellung. Mehrere Abstiege und Wiederaufstiege des früheren Bezirksligisten waren die Folge.

„Als wir im Herbst mal vier Wochen am Stück mit der gleichen Mannschaft antreten konnten, lief es direkt besser“, erinnert Stefan Böcher an einen kurzen Aufschwung in der Hinrunde. Dass es sportlich in der B-Klasse nur ums Überleben geht, hat auch damit zu tun, dass sich die Zeiten in Mombach geändert haben. Früher gab es eine Phase, in der der Verein in die Mannschaft investieren konnte. Was dazu führte, dass starke Spieler den Weg zu den 03ern fanden. „Aber diese Phase ist seit acht, neun Jahren vorbei“, sagt Böcher, der in den letzten Jahren genug damit zu tun hatte, den Gesamtverein am Leben zu erhalten und sich um die Gaststätte zu kümmern. „Sie stand zwei Jahre leer. Es gab zwei Jahre keine Einnahmen, aber zwei Jahre volle Belastungen“, skizziert Böcher die Problematik.

Dennoch ist er optimistisch, dass Mombach 03 eine gute Zukunft vor sich hat. Schließlich habe der Verein weit mehr zu bieten als nur seine beiden Aktiventeams. „Wir waren in den letzten Jahren sehr erfolgreich in der Jugendarbeit. Darauf haben wir unseren Fokus gelegt“, sagt Böcher. Einst fingen die 03er mit vier Nachwuchsmannschaften an, mittlerweile sind es fast zehn. Und in der kommenden Saison wird es erstmal zwei Mombacher B-Jugend-Teams geben. „Wir haben in den letzten Jahren viele junge Spieler entwickelt. Da entsteht auch langsam wieder eine Perspektive für den Herren-Kader“, hofft der Vereinschef darauf, in etwa zwei Jahren die ersten Nachwuchskicker in den Aktivenbereich integrieren zu können.

Bis dahin muss FVgg.-Coach Michael „Icke“ Taesler versuchen, das Beste aus den schwierigen Rahmenbedingungen auf der Bezirkssportanlage zu machen. Taesler, zu erfolgreichen Mombacher Bezirksliga-Zeiten selbst im Angriff für die 03er aktiv, ist eine Identifikationsfigur für den Traditionsklub. Er geht voran und duckt sich auch in der aktuellen Lage nicht weg. „Er kennt den Verein noch aus einer anderen Perspektive und ist trotzdem weiterhin bei uns. Ich schätze an ihm besonders seine Verlässlichkeit. Er ist keiner, der nach drei Niederlagen zum Vorstand kommt und sagt ‚So kann ich nicht weiterarbeiten‘“, hebt Stefan Böcher hervor.

Taesler kann als Trainer zwar wenig Einfluss darauf nehmen, auf welche Spieler er am Wochenende setzen kann, hält den 03ern aber dennoch die Treue. Auch über die Saison hinaus. „Wir planen auch danach mit ihm und sind uns einig, auch in der neue Runde zusammenarbeiten zu wollen“, schaut Böcher zuversichtlich nach vorne.

Mittwoch 08.03.17 19:00 Uhr|Autor: Andreas Riechert; AZ